Presse News

|

Pressemeldungen aus Deutschland

 |  Sonntag, 30. April 2017

Allg. Zeitung Mainz: Staatsaffäre

Er ist so etwas wie der persönliche Gefangene Erdogans: "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel. Die Untersuchungshaft desdeutsch-türkischen Journalisten ist aber nicht allein ein Schlag gegen die Pressefreiheit. Die gibt es in der Türkei...


Rheinische Post: Kommentar: Pferdeverbot ist zu viel

Seit fast 200 Jahren reiten Narren nun schon hoch zu Ross in schmucken Gardeuniformen im Kölner Rosenmontagszug mit. Eine Tradition, die auch weit über die Kölner Stadtgrenzen hinaus im Karneval seit Jahrhunderten gepflegt wird....

Neue Westfälische (Bielefeld): Türkei sperrt Journalisten ei..

Dass der Autor dieser Zeilen sich einmal auf George W. Bush, den ehemaligen US-Präsidenten, berufen würde, galt ihm selbst bis heute als undenkbar. Dieser George W. Bush aber, der 2003 einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen...

Rheinische Post: Kommentar: Reform mit Fehlern

Eigentlich soll die Anfang 2016 in Kraft getretene Krankenhausreform den Kliniken einen Qualitätsschub bringen. Vorgesehen ist, dass Krankenhäuser nach der Qualität ihrer Arbeit bezahlt werden und damit schlechte Kliniken vom...

Kölnische Rundschau: Nach Unfall mit Pferd im Zug: Amtsärzti..

Köln. Nach dem Unfall mit einem Pferd beim Kölner Rosenmontagszug will die Amtstierärztin der Stadt Köln die Auflagen für den Einsatz der Vierbeiner im Karneval auf den Prüfstand stellen.Unter Umständen müsse man die Zahl der...

Südwest Presse: Kommentar zur Haft für Deniz Yücel

Der Haftbefehl gegen Deniz Yücel ist der berühmte Tropfen "zu viel". Lange hat die deutsche Politik dem Treiben des türkischen Präsidenten Erdogan zähneknirschend, aber zurückhaltend zugesehen. Nun muss sie handeln. Yücel hat nichts...

HT-SAAE stellt in Tokio eine Reihe von hocheffizienten FV-Mo..

Shanghai Aerospace Automobile Electromechanical Co., Ltd (HT-SAAE), der weltweit führende Hersteller von solaren FV-Produkten, stellte am 28. Februar in Tokio seine neueste Linie von hocheffizienten Modulprodukten vor. Das Angebot...

BERLINER MORGENPOST: Besser spät als nie

Gut so! Der Staat musste das klare Signal senden, dass gewaltbereite Extremisten sich nicht unter dem Deckmantel der Religions- und Versammlungsfreiheit verstecken können. Außerdem verlieren die Dschihadisten ihre wichtigste...