Presse News

|

Pressemeldungen aus Deutschland

 |  Freitag, 26. Mai 2017

„Honigfrauen“: Publikumsmagnet in der ZDF-Mediathek

Die „Honigfrauen“ avancieren zum Publikumsmagneten in der ZDF-Mediathek: Im Schnitt erzielte der Event-Dreiteiler bisher rund 451 Tsd. Abrufe pro Folge. Heike Hempel, ZDF-Hauptredaktionsleiterin Fernsehfilm/Serie II: „Der enorme Erfolg der ‚Honigfrauen‘ in der ZDF-Mediathek zeigt sehr deutlich, dass wir mit einer solchen Familiengeschichte, die aus einer jüngeren Perspektive erzählt wird, unterschiedliche Generationen erreichen und dass seriell erzählte Geschichten nicht unbedingt aus Amerika kommen müssen, um im Netz ihr Publikum zu finden. Als Ausspielweg für die Online-Affinen und für alle, die eine gute Geschichte gerne am Stück erleben wollen, ist die ZDF-Mediathek längst ein selbstverständliches und immer wichtigeres Angebot.“

Die Werte zu den Video-Sichtungen beziehen sich auf den Zeitraum von der TV-Ausstrahlung des „Honigfrauen“-Auftaktfilms am 23. April 2017 bis zum 17. Mai 2017. Für die Abrufe gilt außerdem, dass nur die Nutzung über PCs und Laptops berücksichtigt ist. Die Nutzung über Smartphones, Tablets und Smart-TVs ist darin noch nicht enthalten, sodass die tatsächliche Nutzung deutlich höher liegt. Alle drei „Honigfrauen“-Folgen sind noch bis zum 23. Oktober 2017 in der ZDF-Mediathek zu sehen. ZDFneo wiederholt die Filme am Samstag, 3. Juni 2017, ab 15.45 Uhr.

Auch im linearen Fernsehen reüssierte die Familiengeschichte: Der Auftaktfilm begeisterte 5,43 Millionen Zuschauer (14,6 Prozent Marktanteil), Teil 2 sahen 4,21 Millionen bei einem Marktanteil von 13,6 Prozent. Das Finale des Dreiteilers verfolgten 4,55 Millionen Zuschauer (12,8 Prozent Marktanteil).

Der ZDF-Dreiteiler „Honigfrauen“ spielt im Jahr 1986 am ungarischen Plattensee, wo die Erfurter Schwestern Maja und Catrin Streesemann ihren ersten Urlaub außerhalb der DDR verbringen. Beflügelt vom Gefühl grenzenloser Freiheit und der Aussicht auf romantische Abenteuer, genießen die beiden das Ferienleben in vollen Zügen. Doch sie ahnen nicht, dass sie längst unter Beobachtung der so genannten „Balaton-Brigade“ stehen, die im Urlaubsparadies Ausspähung in Badehosen betreibt.

Das Drehbuch zum Dreiteiler schrieb Produzentin Natalie Scharf gemeinsam mit Christoph Silber, Regie führte Ben Verbong. In den Hauptrollen spielen Sonja Gerhardt, Cornelia Gröschel, Anja Kling, Götz Schubert, Dominic Raacke, Franz Dinda, Stipe Erceg und andere. „Honigfrauen“ wurde von Seven Dogs Filmproduktion im Auftrag des ZDF produziert. Alexander Bickel und Corinna Marx sind die verantwortlichen Redakteure im ZDF.

">Tweets by ZDF

http://facebook.com/herzkino

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 70-16100 https://presseportal.zdf.de/presse/honigfrauen

ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell


Bildinformationen

"Honigfrauen": Publikumsmagnet in der ZDF-Mediathek
Die beiden Schwestern Catrin (Cornelia Gröschel, l.) und Maja (Sonja Gerhardt, r.) versuchen per Anhalter zum Balaton zu kommen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/LEO PINTER"