Presse News

|

Pressemeldungen aus Deutschland

 |  Montag, 26. Juni 2017

Rheinische Post: Jeder zweite Deutsche misstraut E-Mails

Düsseldorf Jeder zweite Deutsche hat große Zweifel, dass E-Mails wirklich sicher sind. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Dimap hervor, über die die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Freitagausgabe) berichtet. 55 Prozent der Befragten sagten, dass sie die Kommunikation per
E-Mail: für nicht vertrauenswürdig hielten. Speziell ältere Menschen haben große Vorbehalte. Während bei den 18- bis 34-Jährigen nur 45 Prozent an der Sicherheit von Mails zweifeln, sind es bei den über 65-Jährigen 59 Prozent. Jeder zweite Deutsche ist deshalb dagegen, dass wichtige Dokumente von Behörden oder Unternehmen per Mail verschickt werden. Matthias Kammer, Direktor des Deutschen Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI), das die Studie in Auftrag gegeben hat, sagte: „Bei allen Digitalisierungsbestrebungen gilt es, die Interessen der Kunden und Bürger nicht aus den Augen zu verlieren und ihre Besorgnisse ernst zu nehmen.“

Rheinische Post Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell