Presse News

|

Pressemeldungen aus Deutschland

 |  Mittwoch, 28. Juni 2017

Stuttgarter Nachrichten: Fußball

Stuttgart Als Metapher für diesen Kampf um die Vorherrschaft im Verein dient immer mehr die scheinbare Ambivalenz zwischen Tradition und Kommerz. Dabei sind Bundesligavereine mit Jahresumsätzen von hundert Millionen Euro und mehr längst mittelständische Unternehmen mit dem Geschäftszweck des sportlichen Erfolges. Hier wie dort gilt eben: Ohne Moos nix los. Die Funktionäre sollten deshalb nicht mit unbedachten Äußerungen über Konkurrenten und deren finanzielle Ausstattung von eigenen Unzulänglichkeiten ablenken. Sondern ehrlich sagen, was jeder weiß: Fußball ist ein Teil unserer Alltagskultur, aber auch ein knallhartes Geschäft mit großen Emotionen. Die Folklore-Abteilungen in den Kurven, bewusst gefördert, haben sich verselbstständigt. Nun beschleicht die Vereine die Angst vor einem Teil der eigenen Fans. Sie müssen schleunigst rote Linien ziehen, dürfen sich nicht erpressen lassen. Der Fußball braucht Gegner, keine Feinde.

Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Joachim Volk Telefon: 0711 / 7205 7110 cvd@stn.zgs.de