Presse News

|

Pressemeldungen aus Deutschland

 |  Montag, 26. Juni 2017

Weser-Kurier: Über den deutschen Trump-Effekt schreibt Milan Jaeger:

Bremen Man könnte nun sagen, dass Donald Trumps Wahl gut für die deutsche Demokratie ist. Seit seinem Triumph über Hillary Clinton verzeichnen vor allem die Parteien des linken Spektrums einen zum Teil deutlichen Mitgliederzuwachs. Doch wer wollte allen Ernstes den Chef-Populisten zum demokratischen Vorreiter verklären? Fake News können zu einem Wahlsieg beitragen. Sie bilden aber sicherlich keine Grundlage für eine ausgewogene Meinungsbildung in einer pluralistischen Gesellschaft. Linke, Grüne und auch die SPD sollten den Mitgliederzuwachs als Chance begreifen. Sie sind nun in der Pflicht. Denn alle drei Parteien haben in der Vergangenheit schon zu viele Mitglieder und Wähler enttäuscht. Die Beschäftigung mit dem Trump-Effekt zeigt aber auch, dass der Rechtspopulismus vor allem für die CDU eine Gefahr ist. Während die neuen Rechten und das linke Lager Mitglieder gewinnen, bluten die Christdemokraten weiter aus. Um die Spannung im Wahljahr muss man sich sicher keine Sorgen machen. Auf lange Sicht kann die zunehmende Polarisierung unserer Gesellschaft aber zu einer Gefahr für die Demokratie werden.

Weser-Kurier Produzierender Chefredakteur Telefon: +49(0)421 3671 3200 chefredaktion@Weser-Kurier.de